Neuigkeiten

SV Haslach holt Platz 1 bei "Sterne des Sports"

Beim diesjährigen Wettbewerb "Sterne des Sports" hat sich der SV Haslach mit dem Thema Kinzigtallauf - Zusammenarbeit mit Lebenshilfe und...

mehr...

Kinzigtallauf erscheint erneut bei runnersworld

Patrick Brucker, bekennender Läufer aus Hofstetten und freier Mitarbeiter bei RUNNER’S WORLD, veröffentlichte einen Artikel über den Kinzigtallauf...

mehr...

Überraschungen beim Kinzigtallauf

Josua Strübel und Svenja Abel gewinnen

mehr...

Alles angerichtet für den Kinzigtallauf

Nicht nur die Vorbereitungen für das Pfännle am Sonntag, sondern auch die für den Kinzigtallauf am Samstag laufen auf Hochtouren. Haslach erwartet an...

mehr...

Quentin Seigel – vom Hürden- zum Kinzigtallauf

Freude beim SV Haslach, denn mit Quentin Seigel hat ein ehemaliger Leichtathlet der deutschen Spitzenklasse angefragt, ob er beim Kinzigtallauf...

mehr...

Noch einmal Training, dann ist Kinzigtallauf

Wenn es nach den Kindern geht, dann ist die Spannung vor dem Kinzigtallauf schon fast auf dem Siedepunkt. Denn beim vorletzten Training, welches...

mehr...

Sparkassen-Chef schickt Volksbank-Vorstände ins Rennen

Wenn Sparkassenchef Bernd Jacobs am Samstag um 17 Uhr beim Kinzigtallauf den Startschuss zum Hauptlauf über 10 km gibt, dann schickt er auch die beiden Volksbank-Vorstände Martin Heinzmann und Oliver Broghammer auf die Reise. Denn wie so viele andere wollen auch die beiden Volksbänker ihre Kondition testen und letztlich bei diesem Lauf mit Volksfestcharakter auch das Bad in der Menge genießen. Einmal selbst mitlaufen und nicht nur zuschauen, da wurden sie wohl auch von ihrem Kollegen Axel Moosmann angestachelt, der schon Lauferfahrung hat und ganz begeistert ist vom Kinzigtallauf. Laufschuhe statt Schreibtisch und Laufshirt statt Hemd und Krawatte, auch Banker sind Menschen.

Bei den Bambinis und Schülern, die ab 14 Uhr auf dem Marktplatz ihre Altstadtrunden drehen werden, zeichnet sich heute schon ein neuer Anmelderekord ab, denn allein bei den Voranmeldungen gingen 140 Zusagen ein, so viel wie noch nie. Und auch beim Staffellauf über 3 x 2,5 km kratzt man an der Rekordzahl von 30 teilnehmenden Mannschaften, denn bereits 27 haben sich schon angemeldet.

Einzig beim Hauptlauf muss man sich noch überraschen lassen, wie viele sich kurzfristig entscheiden und mitlaufen wollen. Bis dato sind es rund 200 Läuferinnen und Läufer, die die attraktive Strecke über Mühlenbach – Waldsee – Bächlewald – Hofstetten bewältigen wollen, um dann auf der Zielgeraden in der Haslacher Innenstadt von der Zuschauermenge angefeuert und gefeiert zu werden. Für die richtige Stimmung wird dabei Moderator Harald Bröker sorgen, der jedes Jahr einen  tollen Job macht und von dem viele Läufer ganz begeistert sind. Fakt ist jedoch schon heute, dass beide Titelverteidiger aus dem letzten Jahr am Start sein werden, sowohl Salvatore Corriere als auch Lokalmatadorin Valerie Moser. Die Voraussetzungen für ein neuerliches Laufevent im Kinzigtal sind also geschaffen, Anmeldungen sind am Samstag unter den Rathaus-Arkaden noch möglich. Alles wartet auf den Startschuss von Sparkassenchef Bernd Jacobs, der dieses Ehrenamt zum ersten Male ausübt.